Fallbeispiele

Hier einige Beispiele aus meiner bisherigen Praxis, die verschiedene Krankheitsbilder und die vielfältigen Möglichkeiten meiner Behandlung aufzeigen.

Patient Happy Happy, Shi-Tzu-Mix, 14 Jahre aus Korschenbroich
"Happy leidet seit ein paar Jahren an Arthrose, die allerdings gut mit homöopathischen Mitteln behandelt werden konnte. Letzten Sommer wurde es dann aber doch so schlimm, dass sie gar nicht mehr laufen wollte, und wenn doch, dann nur auf drei Beinen. Wir entschieden uns sie bei Dr. Stelljes akupunktieren zu lassen, und schon nach der ersten Sitzung konnten wir das Schmerzmittel weglassen. Insgesamt hatte sie drei Behandlungen, und seitdem läuft sie wie eine Eins! Vielen Dank dafür!"

Patient Janosch Janosch, Magyar Vizsla, 5 Jahre aus Viersen
„Janosch zeigte immer mal wieder quaddelartige Hautveränderungen im Kopfbereich. Nach der Akupunktur, die er ziemlich gelassen nahm, war innerhalb kurzer Zeit eine deutliche Besserung bis zum Verschwinden der Knötchen zu beobachten. Zusätzlich bekamen wir für Janosch eine Futterberatung, um auch zukünftig solche Hautreaktionen zu vermeiden.“

Patient Mini Mini, Hauskatze, 13 Jahre aus Willich
„Unser Kater Mini (Freigänger) hatte schon seit längerem mit Hustenanfällen zu tun. Als noch ein Schnupfen dazu kam baten wir Dr. Stelljes um Hilfe. Nach mehrfacher Behandlung mit Laser- und Injektionsakupunktur war schnell eine deutliche Besserung zu erkennen. Durch die einfühlsame Behandlung durch Frau Stelljes zu Hause wurde Mini der Stress des Autofahrens und einer Tierarztpraxis erspart.“

Patient Frieda Frieda, Deutsch Drahthaar, 6 Jahre aus Mönchengladbach
„Frieda leidet an einer Arthrose in beiden Sprunggelenken sowie einem leichten Bandscheibenvorfall der Lendenwirbelsäule. Da Schmerzmedikamente nicht die erwünschte Wirkung brachten, entschieden wir uns für die Akupunktur. Bereits nach der ersten Behandlung konnte Frieda besser laufen und klettert inzwischen sogar wieder auf ihren Lieblingsplatz auf dem Sofa.“

Patient Bonny Bonny, Schäferhund-Mix, 5 Jahre aus Viersen
„Bonny hatte sich vermutlich beim Ballspiel im Rücken verdreht und zeigte seitdem Schmerzen. Ich bat Frau Dr. Stelljes zu kommen, um sich den Hund anzuschauen. Bei der Akupunktur drehte sich Bonny auf die Seite und ließ sich ganz ruhig die Nadeln setzen. Sie blieb 20 Minuten still liegen, als wenn sie gespürt hätte, dass es wohltuend für sie war. Danach schlief sie erst einmal. Bonny läuft heute beschwerdefrei. Ich fand es sehr angenehm, dass die Behandlung zu Hause in vertrauter Umgebung erfolgte.“